„Lena Düpont eine ausgezeichnete Besetzung“

Lüneburg Die Spitzenkandidatin des CDU-Bezirksverbandes Nordostniedersachsen für die Europawahl am 26. Mai 2019, Lena Düpont, wurde gestern auf Platz 3 der Europaliste der niedersächsischen CDU gewählt. In Hannover tagte die Landesvertreterversammlung der Partei. Düpont kommt aus Gifhorn und arbeitete schon im Europäischen Parlament sowie beim Bundestagsabgeordneten für Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, Eckhard Pols. 

 

Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Lüneburg, Felix Petersen, gratuliert Düpont zu ihrer Wahl: „Lena Düpont ist eine ausgezeichnete Besetzung für einen der Spitzenplätze. Bereits in ihren Vorstellungsreden auch bei uns im Kreisverband hatte sie deutlich gezeigt, dass sie das Rüstzeug für eine Europaabgeordnete mit sich bringt. Sie weiß aus ihren vorigen Tätigkeiten bestens, wie der Parlamentsbetrieb tickt, und ist eine überzeugte Europäerin. Mein herzlicher Glückwunsch!“ 

 

Die frisch gewählte Düpont zu ihrer Platzierung: „Ich freue mich sehr über das Votum der Delegierten und das große Vertrauen. In den vergangenen Monaten durfte ich bereits viele neue Menschen kennenlernen und mit ihnen die Begeisterung für Europa teilen. Das gilt es jetzt fortzusetzen und gemeinsam möglichst viele weitere Menschen in unserem Land von Europa zu überzeugen. Ich freu mich drauf!“ 

 

Der Kreisverband Lüneburg wurde auf der Aufstellungsversammlung vom stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Steffen Gärtner und der Lüneburger Kandidatin, Sonja Jamme, vertreten. Gärtner berichtet: „Die Kandidaturen für die vorderen Listenplätze waren umkämpft. Dazu gehörte auch Lena Düponts, die sich mit 60 zu 58 Stimmen gegen die ehemalige Bundestagsabgeordnete Ute Bertram aus Hildesheim durchsetzte. Ich gratuliere ihr sehr herzlich.“ 

 

Petersen sprach Sonja Jamme, die es in das Mittelfeld schaffte, ihren Dank für ihre Bereitschaft aus, zu kandidieren. Jamme: „Meinen herzlichen Glückwunsch an Lena! Sie hat in Ihrer Rede eine kraftvolle Vision von Europa präsentiert. Unser Bezirk hat starke Frauen aufgestellt, das ist ein gutes Zeichen für unsere Partei und unsere politische Zukunft. Ich freue mich, mich mit der CDU für ein friedliches Europa einsetzen zu können.“