Sonja Jamme kandidiert für das EU-Parlament

Auf dem CDU-Kreisparteitag am Freitag verkündete Sonja Jamme ihre Kandidatur für einen Sitz im Europäischen Parlament. Die 41-jährige Kulturwissenschaftlerin wolle „Botschafterin für die Region“ Nordostniedersachsen in Brüssel sein und wies darauf hin, dass es in schwierigen Zeiten in der internationalen Politik einer starken EU bedürfe. Vor allem wolle sie sich auch für die Digitalisierung und den Ausbau der dazugehörigen Infrastruktur einsetzen. Jamme ist vom Kreisvorstand nominiert, Mitglied des Lüneburger Stadtrates, verheiratet und hat eine Tochter. Im Herbst will der CDU-Bezirksverband Nordostniedersachsen seine parteiinterne Kandidatenliste für das EU-Parlament aufstellen, bevor ein Landesparteitag die entscheidende Landesliste verabschiedet, über die Kandidaten in das Parlament einziehen können. Für CDU-Kandidaten gelten die ersten vier Plätze als aussichtsreich.