„Klasse gekämpft und gewonnen“: Eckhard Pols MdB verteidigt erfolgreich das Direktmandat für den Bundestag

Zum dritten Mal in Folge gewinnt Eckhard Pols das Direktmandat im Bundestagswahlkreis „Lüchow-Dannenberg/Lüneburg“. Mehr als 33 Prozent der Wählerinnen und Wähler votierten mit ihrer Erststimme für ihn, womit Pols fünf Prozentpunkte vor der Zweitplatzierten landete. Wie die anderen Anwesenden überraschten die Verluste auf Bundesebene auch den neuen alten Bundestagsabgeordneten etwas. Pols stellte aber fest, dass die Union ihr zentrales Wahlziel erreicht habe, deutlich stärkste Kraft im Bund zu werden, an der keine Koalition vorbei gebildet werden kann. Dies und der Wahlsieg vor Ort machten den Wahlabend im Schützenhaus in Bergen an der Dumme zu einem gelungenen Abend.

 

Zu den zahlreichen Gratulanten gehörte der Schatzmeister des CDU-Kreisverbandes Lüneburg, Felix Petersen. „Lieber Eckhard, herzlichen Glückwunsch zu deinem Wahlsieg, vor allem auch im Namen des Kreisvorstandes. Du hast klasse gekämpft und gewonnen“, betonte Petersen vor den rund hundert Parteimitgliedern in Bergen. Auch die stellvertretenden Lüneburger CDU-Kreisvorsitzenden Ulrike Walter und Steffen Gärtner gratulierten Pols.