CDU-Basis in Amt Neuhaus stimmt sich auf den Wahlkampf ein

Gute Stimmung war am Sonntag beim Sommerfest der CDU Amt Neuhaus. Rund hundert Personen genossen bei warmem Sonnenschein ein leckeres Wildschwein vom Spieß und stimmten sich sowohl auf die „heiße Phase“ des Bundestagswahlkampfes als auch auf den anstehenden Landtagswahlkampf ein.

 

Der Gastgeber und Vorsitzende des Gemeindeverbandes „Elbe“, Heinrich Hauel, warb für „entschlossene Regierungen“ unter CDU-Führung in Bund und Land, die dem Terror wie jüngst in Barcelona wirksam entgegentreten. Hauel forderte die anwesenden Mitglieder und Sympathisanten auf, in Gesprächen mit ihren Nachbarn, Freunden und Bekannten für die CDU zu werben. Er sei sich sicher, „dass unsere CDU-Kandidaten, ob für den Bundestag oder Landtag, ihr Bestes geben werden für unsere Region, Dörfer und Städte.“

 

Diesen Faden griff der hohe Besuch aus Hannover, der CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Dr. Bernd Althusmann, auf. Er kündigte an, dass er sich weiter für die Elbbrücke bei Neu Darchau einsetzen werde. Mittel könnten womöglich aus dem Fonds „Deutsche Einheit“ fließen, wobei man auch im Gespräch mit dem nahegelegenen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein bleiben müsse.

 

Der CDU-Kandidat im Bundestagswahlkreis „Lüchow-Dannenberg – Lüneburg“, der langjährige Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols, wie auch der CDU-Kandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis „Elbe“, Uwe Dorendorf, versicherten ebenfalls ihre Unterstützung für die strukturschwache Region. Mit Blick auf die dafür entscheidenden Wahlen machten sie den Anwesenden deutlich, wie wichtig es ist, wählen zu gehen. Das Wahlergebnis stehe erst am Wahltag fest.