Bürgerbus Amelinghausen - Erweiterung des Angebots zur Verbesserung der Mobilität

Die CDU Amelinghausen und ihr Samtgemeindebürgermeisterkandidat Dominik Wehling setzen sich dafür ein das Angebot des Bürgerbusses zu erweitern.

 

„Der Bürgerbus wird gut angenommen, steht aber bislang nur Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Unser Ziel ist es, neben dem speziellen Angebot für Vereinsmitglieder eine Art Normalbetrieb zu etablieren, um die Mobilität neben den Hauptverbindungsstrecken des ÖPNV zu verbessern“, so Dominik Wehling, der auch Fraktionsvorsitzender der CDU im Samtgemeinderat ist.

 

„Während der Woche – und vor allem außerhalb der Schulferien – sind alle Dörfer der Samtgemeinde einigermaßen über den ÖPNV angeschlossen. Auch wenn es mitunter einen größeren zeitlichen Aufwand bedeutet, sollte es nahezu jedem möglich sein, mittels Bus von seinem Wohnort nach Amelinghausen oder auch nach Lüneburg – und wieder zurück zu gelangen.Während der Schulferien und auch am Wochenende bzw. an Feiertagen wird der normale Bus-Takt ausgedünnt und einige Bereiche der Samtgemeinde sind nicht mehr oder nur noch eingeschränkt an den ÖPNV angebunden. Fahrten zwischen dem Wohnort und dem Unterzentrum Amelinghausen oder dem Oberzentrum Lüneburg – und zurück – sind dann nur noch bedingt bis gar nicht mehr mit dem Bus zu absolvieren. Die Erweiterung soll das bestehende Angebot für Mitglieder ergänzen und auch jenseits einer Vereinsmitgliedschaft zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum beitragen. Mitglieder haben also weiterhin einen Vorteil aus ihrer Vereinsmitgliedschaft, aber keine Exklusivstellung mehr. Wenn die Samtgemeinde ein Angebot mit nicht unerheblichen Finanzmitteln aufgebaut hat und unterstützt, sollte dieses Angebot auch allen Interessenten in der Samtgemeinde zu bestimmten Konditionen zur Verfügung stehen.“