Kreisverband verurteilt Mordanschlag in Köln

Quelle: Henriette Reker
Quelle: Henriette Reker

Der CDU Kreisverband Lüneburg verurteilt den feigen Anschlag auf die parteilose Kölner Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker. „Dies ist ein Angriff auf die Demokratie, auf unsere Grundwerte“, kommentiert Kreisverbandsvorsitzender Günter Dubber den schändlichen Mordanschlag. Der stellvertretende Vorsitzende Dr. Stefan Porwol fügt hinzu „Es ist unfassbar, dass Kandidaten in Städten und Kommunen um ihr Leben fürchten müssen, wenn sie sich für das Gemeinwohl einsetzen. Wir müssen klare Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.“ Der CDU-Kreisverband wünscht Frau Reker und den weiteren Verletzten eine rasche Genesung.